StartseiteAbteilung BaumarktAbteilung BaustoffhandelAbteilung SchleifmittelAbteilung FarbenweltAbteilung EisenwarenSonderaktionen
[Erweiterte Suche] [Merkzettel ansehen]

Navigation
Newsarchiv
Sicher einkaufen bei Baupirat.de...
Sonderangebote
Knauf Insulation LDS Kleberaupe - 8 m
Knauf Insulation LDS Kleberaupe - 8 m
18.90EUR**** 17.01EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Grundpreis: 2.13EUR / lfdm.
[Grundpreis = inkl. 19% MwSt.]

Alle Angebote auf einen Blick
Aktuelle News
NewsBausatz für Selbstbauer
NewsBetonstähle nach DIN 488
NewsSchrauben: Spanplattenschrauben für Holzverschraubungen
NewsEigenschaften der Zementarten
NewsHeizenergie sparen mit dem richtigen Zwischensparren-Klemmfilz
NewsDickbeschichtung 1 K
NewsLaubholz Rotbuche kaufen
NewsUmziehen: Was muss beim Umzug beachtet werden
Es sind z.Z. 10 Kunden und 
95 Stammkunden online.

Regenwasser nutzen – Kosten sparen und die Umwelt schonen


Beitragszusammenfassung:
Wassereinsparungen, die bares Geld bringen...

Beitrag-Inhalt:

Energiesparen: Regenwasser nutzen – Kosten sparen & die Umwelt schonen

 

Private Haushalte können Wasserkosten sparen, indem sie die Möglichkeit nutzen, Regenwasser aufzufangen. Um dieses dann beispielsweise für die Toilettenspülung, für das Wäschewaschen oder zum Pflanzengießen zu verwenden. Die Nutzungsvarianten sind vielfältig – mit einer entscheidenden Ausnahme: Als Trinkwasser eignet sich das aufgefangene Regenwasser keinesfalls. In diesem können sich die unterschiedlichsten Krankheitserreger tummeln.

Wer Regenwasser sammelt, kann zum Beispiel bei einem Vier-Personen-Haushalt bis zu 70.000 Liter Trinkwasser und ungefähr 150 Euro an Wasserkosten jährlich einsparen. Zudem lassen sich die Abwassergebühren reduzieren. Und auch die Umwelt wird durch diese Wassernutzungsmöglichkeit geschont.

Hilfreich erweisen sich dabei Regenwassernutzungsanlagen. Diese setzen sich aus wenigen Elementen zusammen: Fallrohre sowie ein Sammelschacht, der mit einem Filter ausgerüstet ist, helfen das Regenwasser vom Dach in einen Regenwassertank zu leiten. Mit Hilfe einer Pumpe landet das Wasser dann genau dort, wo es auch gebraucht wird. Erhältlich sind die Regenwassertanks aus Beton oder aus Polyethylen, das Fassungsvermögen liegt bei den Tanks zwischen 1.000 bis 9.000 Litern. Natürlich müssen diese auch gewartet werden – die Kosten belaufen sich jährlich auf ungefähr 100 Euro.

Es ist sicherlich eine Überlegung wert, bei einem Neubau eine Regenwassernutzungsanlage direkt zu integrieren. Die Tanks müssen dabei frostsicher und tief genug eingebaut werden, dann lassen sich Verkeimungen oder das Einfrieren des Wassers vermeiden. Insgesamt können die Anschaffungs- und Baukosten zwischen 2.000 bis 5.000 Euro liegen – letztendlich kommt es auf den individuellen Bedarf an. Wem die Kosten und der Aufwand zu hoch sind und wer lediglich die Gartenbewässerung per Regenwasser wünscht, der ist mit der klassischen Regentonne bestens bedient.

 




angezeigt:4670
Gegenwärtige Beiträge: 0

Alle hier veröffentlichte Beiträge dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Für deren Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität übernehmen wir keine Gewähr.
Bewertung schreiben Zurück
% - 1 1 or x 2 2 k 3 5 s 6 8 10 45 mm 80 x 80 x 2 400 < bau Baupirat bauschrauben Blech bohr D dicht dicht schicht ds Edelstahl Schrauben ent FARBE Fassadenschraube A2 gipskarton gips platten gl GS holz holzschraube Holzschrauben holzschrauben torx h profil HT ht 80 HUT i K kant km l latte Men Messer n p 100 pe Pe folie Pi platte profil PU s 4 sb 3 n f schraube SCHRAUBEN span Spax spax 3 20 st T torx schrauben Tur TX 20 UA uk u profil V 100 WAND werkzeug zink
Baumarkt: Mein Leben! … Eine Liebeserklärung an den beliebtesten Ort des Mannes


Die Arbeit ist getan und ich freue mich riesig auf den Feierabend. Während meine Frau an ein leckeres und gemeinsames Essen denkt, sind meine Gedanken ganz woanders. Wie gern würde ich jetzt einen Spaziergang durch meinen Lieblingsbaumarkt machen, dabei alle Neuheiten systematisch erkunden und bestaunen, durch meine Lieblingsregale schlendern um zu sehen, ob es weitere Schrauben gibt, die in meinem penibel sortiertem Werkzeugkoffer noch fehlen.

Danach gehe ich weiter in den Baustoffbereich. Baustoffe sind für mich ein wahres Paradies. Unvorstellbare Neuheiten, die einem das Leben immer wieder erleichtern. Genau mein Ding!

Wenn ich daran denke, wie ich meinen Keller abgedichtet habe. Horizontalsperre drauf, Bitumendickbeschichtung rüber und zack fertig! Meine Schwiegermutter hatte Probleme mit leicht feuchten Wänden. Nichts leichter als das, dachte ich mir. Im Baumarkt werde ich schon etwas finden! Heutzutage stemmt man nicht mehr die ganze Wand auf… nein nein … viel einfacher geht das! Reingebohrt, Verkieselungsflüssigkeit mit Hilfe von Injektionstrichtern einfüllen und fertig. Meine Schwiegermutter weiß natürlich, was Sie an mir hat.

Dabei wäre es allerdings höchste Zeit mein Dach neu zu dämmen. Ich bin mir allerdings unschlüssig, ob eine einfache Zwischensparrendämmung reicht oder ob ich lieber eine Aufsparrendämmung zusätzlich verbauen sollte.

Meine Frau meckert dagegen schon wieder, dass das Carport mal einen neuen Schutzanstrich bräuchte. Könnte ich statt den gemeinsamen Kuschel-Fernseh-wie-war-dein-Tag-Schatz Stunden meinen Gang durch den Baumarkt machen, wäre das ja auch kein Problem. Meine Frau hätte allerdings gerne einen Deckfarben-Anstrich in schwedischrot. Um Himmels Willen, Schreck lass nach. Ich setze dagegen eher auf eine Holzschutzlasur in eiche hell. Rustikal muss es sein; wir sind ja schließlich keine 20 mehr.

Obwohl mir die Arbeit draussen im Garten schon ziemlich viel Spass macht. Auch hier habe ich ja bald ein neues Projekt. Mein Freund Ottfried möchte eine Drainage legen, seine neu erstandenen Fassadenplatten anschrauben und die Trapezbleche erneuern. Bei einem leckeren Bierchen und einem saftigen Grillsteak ist das doch ein Klacks…

Natürlich habe ich auch meine Favoriten im Baumarkt. Preis ist ja das Eine, aber Qualität ist das andere. Das muss sein! Was bringt es mir denn, alles doppelt zu kaufen? Da würde meine Frau aber schimpfen. Über die vielen Jahre als Hobbyheimwerker und- Gärtner halte ich an meinen Marken fest, wie z.B.:

Kellerabdichtung und Sanierung: Remmers Kiesol, Remmers Dickbeschichtung oder Remmers Silolack für meinen Freund Ottfried. Remmers ist der Klassiker im Bereich der Sanierung.

Feuchtigkeit und Abdichtung: MEM Trockene Wand, Bitumendickbeschichtung oder Fugenmörtel. MEM ist sehr anwenderfreundlich und für jeden zu bewerkstelligen.

Schrauben? Am besten das Original von SPAX. Auch Jet-Fast Schrauben haben sich als sehr gut bewährt. Für die Befestigung von Fassadenplatten oder Trapezblechen gibt es spezielle Blechschrauben (Fassadenschrauben oder Profilblechschrauben-Trapezblechschrauben).

Farben, Lacke und Lasuren: Remmers HK-Lasur, Remmers Holzschutzcreme, Remmers Deckfarbe oder auch Gartenholz-Öle. Qualitativ sehr hochwertig und eine dauerhafte Lösung!

Baustoffe: Folien und Klebebänder von Dörken, Dämmung von Isover, Klebebänder von Knauf und Isover und für die Feuchtigkeitsperre Gefitas Produkte.



Und wie heisst mein Baumarkt nun? BauPirat.de natürlich! Dort finde ich einfach alles, was mich glücklich macht. Eine große Auswahl an Baumarktartikeln, Baustoffen, Schleifmittel, Farben, Lacke und Lasuren oder Eisenwaren. Dort kann ich alles bequem einkaufen und liefern lassen. Für Fragen und um mein Wissen natürlich zu erweitern stehen dort kompetente Mitarbeiter zur Verfügung. Und ich muss eins sagen: Die Jungs und Mädels da haben echt Ahnung!

 



Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu Cookies und wie Sie sie ablehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle Grafiken, Texte und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer. Irrtümer, Druckfehler, Preisänderungen und technische Änderungen der Geräte/Waren sind vorbehalten.
Copyright © 2015 Baupirat.de | Uni-Massivbau GmbH & Co. KG
Alle Produkte anzeigen! | Urllist-Baupirat